Transformation Hacks – Emotionale Booster für die Veränderung (Dazwischen)

Auf der Sachebene ist es sehr vielen Organisationen und deren Mitarbeitenden klar, dass eine Transformation notwendig ist. Trotzdem gibt es z.T. erhebliche Widerstände in den Organisationen, vor allem dann, wenn die Transformation auf die Bereiche außerhalb der IT ausgeweitet werden soll. Hier misslingen Transformationen nicht selten.

Ein wesentlicher Aspekt hierbei ist die emotionale Gestaltung der Transformation. Schafft man es, die Transformation positiv aufzuladen oder haben Mitarbeitende das Gefühl: “Neuer Vorstand, neue Veränderung, auf den nächsten CEO warten.”

In unserer Session wollen wir Beispiele zeigen, wie man über unterschiedliche Wege eine Transformation positiv aufladen kann. Beispielsweise nutzen wir das Workshopformat “Agilen Häppchen”, um spezifische agile Praktiken für den Tagesgebrauch auch im noch nicht agilen Umfeld zu vermitteln und über die Art des Workshops Spaß und positive Emotionen zu transportieren. Aber auch die Anpassung von agilen Frameworks, um den Einstieg einfacher und positiver zu gestalten, wollen wir in Beispielen zeigen.

In diesem Kontext zeigen wir auch auf, wie man mit dem Prinzip der Freiwilligkeit und mit echten Einladungen Mitarbeitende begeistern und dazu motivieren kann, ein Teil einer Transformationsbewegung zu sein und diese auch aufrecht zu halten.

In diesem Vortrag wollen wir die Teilnehmenden über Mentimeter und Diskussion einbinden, damit wir miteinander die jeweiligen Erfahrungen reflektieren.

Neben der Reflektion können die Teilnehmenden Impulse mitnehmen, wie sie einzelne Instrumente in ihrem Kontext einbauen oder ihre Vorgehensweise anpassen.

https://vimeo.com/715189980

Event

  • 18. Mai 2022, 17:30 - 18:30 Uhr

Person