Werkzeuge für Führung, Strategie und Verantwortungsübernahme

Abstract

Führung fängt bei und in uns selbst an. Ganz gleich ob in formalen Hierarchien oder scheinbar hierarchielosen Systemen: Es benötigt Werkzeuge und Strukturen, damit Führung, Strategie und letztlich Verantwortungsübernahme zum Wohle der Wertschöpfung entstehen kann. Dabei ist eins klar: Führung und Verantwortungsübernahme sind kein Selbstzweck, sondern dienen immer noch dem Organisationszweck. In diesem Workshop führe ich euch durch die Anwendung von Werkzeugen wie OKR, Management 3.0, Feedback-Systeme und -Tools, Soziokratie 3.0, Abstimmungs-Systemen, Open Space Agility, Wege zur lernenden Organisation und dem Spannungsfeld zwischen Freiheit, Partizipation und der zweckgebundenen Arbeit. Immer mit einem Augenzwinkern und gespeist aus jahrelanger Erfahrung, auch durch eigene Fehler, aus denen zu lernen war. Nach dem Workshop bist du in der Lage, 

  • Existierende Werkzeuge und Rahmenwerke besser einordnen zu können
  • Ein Gefühl dafür zu haben, welche blinden Flecken auf Erkundung warten
  • An welchen Stellen des „Circle of Influence“ du und dein Team selbst anpacken können
  • Wie du die Organisation und deine Stakeholder drum herum für erste Veränderungsschritte begeistern kannst

Person